Ausschuss für den Schulsport im Kreis Heinsberg
Kreishaus Heinsberg
Valkenburger Straße 45
D-52525 Heinsberg
Tel.: 0 24 52 / 13 40 16
Fax.: 0 24 52 / 13 40 95
e-Mail: petra.hanssen@kreis-heinsberg.de

Diese Seite drucken

Allgemeines zu den Bundesjugendspielen 

Seit dem Schuljahr 2001/2002, passend zum 50-jährigen Bestehen, präsentieren sich die Bundesjugendspiele rundum aufgearbeitet, modern und in frischen Farben. Nach längerer Erprobungsphase in mehreren Ländern gibt es seitdem als flächendeckendes Angebot, alternativ zu der traditionellen Form des Wettkampfes in den verschiedenen Sportarten entweder die eher spielerische Form des Wettbewerbs oder die besonders vielseitige Variante des Mehrkampfes durchzuführen. Die neuen Möglichkeiten – einschließlich des gruppenorientierten Wertungssystems – sind geeignet, bei vielen Kindern und Jugendlichen neues Interesse und neuen Spaß an den Bundesjugendspielen zu wecken.

Nach wie vor aber wird es darauf ankommen, dass Schulen und Vereine – am besten sogar gemeinsam – attraktive Rahmenbedingungen für die Durchführung der Bundesjugendspiele schaffen. Nur dann wird es gelingen, annähernd das immer noch anzustrebende Ziel aus dem ersten Aufruf von 1951 zu erreichen: „ Die Bundesjugendwettkämpfe sollen die ganze deutsche Jugend erfassen“. Wir geben dem Zitat eine zeitgemäßere Form: „ Die Bundesjugendspiele sollen die Jugend in ganz Deutschland erfassen“, um deutlich zu unterstreichen, dass Sport auch an dieser Stelle seinen Beitrag zu Gewaltlosigkeit und Toleranz leistet.

Nicht nur im sportlichen Kern haben Neuerungen stattgefunden. Die Bundesjugendspiele präsentieren sich auch äußerlich in einem neuen Erscheinungsbild. Sie haben erstmals ein Logo, das ebenso als Erkennungs- wie als Identifizierungsmerkmal fungiert. Es soll ein Markenzeichen werden, das auch für Sponsoren von Interesse sein kann.

Die Bundesjugendspiele für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung sind im Schuljahr 2009/2010 erstmals bundesweit durchgeführt worden. Nun gilt es im Sinne einer gelungenen Integration, weiterhin verstärkt Öffentlichkeitsarbeit für deren Verbreitung zu leisten.

Vor allem in den letzten Jahren haben die Bundesjugendspiele gravierende Veränderungen erfahren, aber man kann mit Stolz sagen, dass die Bundesjugendspiele dadurch an Attraktivität gewonnen haben. So bleibt zu hoffen, dass sich die Schulen auch zukünftig mit Engagement und Begeisterung daran beteiligen.


			

Badmington Basketball Beachvolleyball

Fussball Gerätturnen Golf

Handball Leichtathletik Schach

Schwimmen Tennis Tischtennis

Volleyball